Nicht nur im Rahmen der Informationstechnologie, sondern in allen menschlichen Lebensbereichen ist Sicherheit ein zentrales Thema. Dabei bestehen zwischen der gefühlten subjektiven Sicherheit und der tatsächlichen objektiven Sicherheitslage manchmal große Unterschiede.

Aber was ist “Sicherheit” eigentlich und was ist unter “Risiko” zu verstehen? Nicht nur aus populär-wissenschaftlicher Sicht beschäftigen sich 25 neue Beitragsfolgen des Funkkollegs des Hessischen Rundfunks mit dem Themenbereich Sicherheit und Risiko. In Bezug auf verschiedene Risiken des Lebensalltags (auch IT und Recht) wird unter anderem der Frage nachgegangen, inwiefern gefühltes subjektives Risiko von realen Bedrohungen abweicht. Aber auch Fragen zur Forschung, welche Strategien es zum Thema Sicherheit gibt und wie wir politisch, gesellschaftlich, technisch oder psychologisch damit umgehen, werden sehr sachlich und fundiert beleuchtet.

Als interdisziplinäres Projekt entsteht das Funkkolleg Sicherheit in Kooperation mit der TU Darmstadt, (Bereich Wirtschaftsinformatik, Software Business & Information Management unter Professor Dr. Peter Buxmann). Die Beiträge sind auch als Unterstützung bei Sensibilisierungsmaßnahmen zum Thema IT-Sicherheit und Datenschutz sehr gut geeignet.

Eine Einführung sowie eine Übersicht über die 25 Einzelsendungen finden sich unter http://funkkolleg-sicherheit.de/themen/01-einfuehrung/. Die bereits ausgestrahlten Sendungen lassen sich als MP3 herunterladen.