Smartphones erfreuen sich stetig wachsender Beliebtheit. 2011 betrug ihr Anteil 28 Prozent an den gesamten Handyverkäufen. Das entspricht etwa 420 Millionen Geräte. Bis 2016 werden die jährlichen Verkaufszahlen die Milliardengrenze überschreiten. Ein Smartphone bedeutet den mobilen Arbeitsplatz in der Jackettasche: E-Mails beantworten, Bahntickets buchen oder Dokumente beantworten und vieles mehr.

Die Möglichkeiten bergen aber auch Gefahren. Wenn das Smartphone abhanden kommt und keine Schutzmaßnahmen getroffen wurden, können unbefugte Personen auf die Daten zugreifen und diese zweckwidrig nutzen. Dass der Verlust eines Smartphones kein Einzelfall ist, belegt eine Studie aus den USA. Danach beträgt der tägliche Schaden durch den Verlust von Smartphones weltweit ca. 7 Millionen US-Dollar. Die beliebtesten Orte in den USA, an den Smartphones abhanden kommen sind Coffee Shops/ Fast Food Restaurants und Tankstellen. Dies dürfte für Deutschland entsprechend gelten, da man an diesen Orten besonders sorglos mit seinen Besitztümern umgeht.

Um bei einem Verlust seines Smartphones einen unberechtigten Zugriff auf die im Gerät gespeicherten Daten zu verhindern, sollten einige leicht umzusetzende Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden. Diese haben wir in unserem Top Thema “Sicherheit für Smartphones” zusammengefasst.